Intensivkurs: Von der evidenzbasierten Trainingssteuerung zum unabhängigen Gesundheitsinstitut

Zentrale Inhalte sind die Anwendung der spiroergometrischen Parameter für das Training
im Ausdauersport und in der Prävention sowie die Gründung eines
sport- & präventivmedizinischen Gesundheitsinstitutes.

Der Intensivkurs vermittelt das Rüstzeug um sich durch die Spiroergometrie in Sportmedizin,
Leistungsdiagnostik und Prävention eine neben- oder hauptberufliche Selbstständigkeit aufzubauen.

Intensivkurs - Inhalte im Überblick

  • Spiroergometrie & Laktat

    • Bezug ventilatorischer & laktatbasierter Schwellenmodelle

  • Trainingsplanung und -steuerung
    • Fokus Teil 1 „Markt der Gesunden“
      • Evidenzbasierte Trainingsplanung basierend auf spiroergometrischen Parametern zur Leistungsverbesserung im Ausdauersport (Laufsport, Radsport, Triathlon)
    • Fokus Teil 2 „Markt der Kranken“
      • Evidenzbasierte Trainingsplanung zur Primär- bis Quartärprävention in der Vorbeugung und Therapie chronischer lebensstilbedingter Erkrankungen (Schwerpunkt: Insulinresistenz, Gewichtsreduktion, metabolisches Syndrom)

  • Ergometriekriterien:
    • Laufband oder Fahrradergometrie?
    • Stufen oder Rampenprotokoll

  • Probandenkriterien:
    • Ernährung
    • Testvorbereitung
    • Testzeitpunkt
    • ReTestplanung

  • Trainingssteuerung:
    • Umsetzung und Monitoring des Trainings über herzfrequenzbasierte und leistungsbasierte (Watt, km/h) Verfahren
    • Internetbasierte Trainingssteuerung als Dienstleistung

  • Beurteilung von Limitationen und Leistungsfähigkeit sowie Leistungsprognose

  • Begleitende Ernährungsinterventionen
    • Am Beispiel Übergewicht, Insulinresistenz und metabolisches Syndrom
      • Abgrenzung trainings- und ernährungsbedingte Effekte
    • low carb, low fat, etc.

  • Gründung eines praxisbegleitenden Gesundheitsinstituts
    • Kooperationsmodelle mit gesetzlichen Krankenkassen
    • Rechtsgrundlagen (u. a. Präventionsgesetz, Steuer- & Standesrecht)
    • Rentabilität & Liquiditätsberechnung
    • Marketing & Akquise im "Markt der Gesunden"
    • Arzt & Werbung
    • Berufsausübungsgemeinschaften mit Nichtärzten (z.B. Sportwissenschaftlern)
    • Zusatzqualifikationen und Fortbildungsmöglichkeiten für Ärzte
    • Sportmedizinische Leistungsdiagnostik als Satzungsleistung der GKV: Abrechnung und Kooperationsmodelle mit gesetzlichen Krankenkassen

  • Erarbeitung der Trainingsinterventionen anhand von  Fallbeispiele aus der Praxis (Test-ReTestvergleich)

Zielgruppe

Ärzte für

  • Sportmedizin
  • Kardiologie
  • Pneumologie
  • Arbeits- und Allgemeinmedizin

Sportwissenschaftler

Physiotherapeuten

Arbeitsmaterial

Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches farbiges Skriptum mit allen Folien des Spiroergometrie-Kurses.

Zertifizierung

Im Rahmen der ärztlichen Fortbildung werden die Kurse mit 10 bis 20 Punkte anerkannt.

Aktuelle Seminare

Impressionen