Anwenderkurs: Spiroergometrie für medizinisches Assistenzpersonal

Die Befundung hängt vom Verständnis des durchführenden Assistenzpersonals für die Spiroergometrie ab. Der Fokus des Kurses liegt auf der praktischen Ausbildung am Messplatz (Hands-on teaching)

Die theoretischen Grundlagen (MPG, Hygiene, Messparameter, Auswertung etc.) werden eingangs in einem 90-minütigen Vortrag vermittelt.

Anwenderkurs - Inhalte im Überblick

  • Messtechnik und Wartung der Sensoren
  • Gas-, Druck-, Volumen- und Umgebungsluftkalibration
    • Biologische Eichung

  • "trouble shooting"
    • Was tun, wenn die Messwerte unplausibel sind?
    • Fehlerquellen und Plausibilitätskontrolle

  • Testplanung, -durchführung und -auswertung
    • Einüben der praktischen Testdurchführung anhand von zwei Probanden (nicht symptomlimitierte gesunde Breitensportler)
  • Datenbearbeitung und Fehlerkorrektur

  • Datenmittelung und Ausreißerbeseitigung 

  • Erstellung eines Befundberichtes

Zielgruppe

  • Medizinische Fachangestellte
    • Aus Klinik und niedergelassenen Praxen

  • Sportwissenschaftler

  • Physiotherapeuten

Arbeitsmaterial

Jeder Teilnehmer erhält ein ausführliches farbiges Skriptum mit allen Folien des Spiroergometrie-Kurses.

Zertifizierung

Im Rahmen der ärztlichen Fortbildung werden die Kurse mit 10 bis 20 Punkte anerkannt.

Aktuelle Seminare